Endlich wieder Zuhause!

27.02.2014

Seit einigen Tagen ist lautes Geklapper im Tiergarten Worms zu hören – die Weißstörche sind wieder aus Ihrem Winterquartier zurück gekehrt. Aber eigentlich waren Sie nie wirklich weg.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, als es zumindest die Storchendame noch gen Süden zog, haben die beiden den Winter dieses Jahr in der unmittelbaren Umgebung verbracht. Sie wurden in unregel-mäßigen Abständen im Tiergarten und auf dem Nest gesichtet.
Es ist nicht ganz ungewöhnlich, dass ein Weißstorch in Deutschland überwintert. Nicht die Kälte, sondern das mangelnde Futterangebot gibt den Ausschlag für den Herbstzug der Störche. Durch die milden Winter der vergangenen Jahre ist aber auch das Futterangebot ausreichend und die Störche ziehen nur noch bis nach Spanien oder bleiben in Deutschland. Den weiten Weg nach Afrika sparen sie sich dann ganz. Störche fressen alles, vom Insekt über den Frosch bis zum Kleinsäuger, und hier bietet das Naherholungsgebiet Bürgerweide, mit seinen Auen und Feuchtwiesen, reichlich Futterquellen.
Auch die Besucher sind schon ganz gespannt, können sie doch über die „Storchenkamera“ des Tiergartens einen direkten Blick in die Kinderstube der langbeinigen Vögel werfen. Für unsere interessierten Hobby-Ornithologen, die nicht den Weg in den Tiergarten schaffen, besteht die Möglichkeit die Störche über die Webcam unserer Hompepage zu beobachten.

 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
Tiergarten Worms gGmbH©. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms