Bauernhof im Tiergarten wird ausgezeichnet

10.07.2014

Der Bauernhof ist am Mittwoch, dem 9. Juli, mit der Arche-Plakette aufgezeichnet worden. Die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) kümmert sich um Nutztierrassen, die vom Aussterben bedroht sind. Der Bauernhof des Tiergartens erfüllt alle Anforderungen dieser Gesellschaft und ist als besonders vorbildlicher Betrieb von Dr. Herbert Reuter ausdrücklich gelobt worden.

Voraussetzungen für die Ernennung als ein solcher Arche-Hof sind eine artgemäße Haltung und Fütterung aller Tiere. Außerdem müssen sämtliche auf dem Hof gehaltenen Zuchttiere gefährdeter Rassen eindeutig individuell identifizierbar sein. Ein Schwerpunkt des Tiergartens ist der Bauernhof mit seinen seltenen Haustierrassen. Neben den Glanrindern und den Bunten Bentheimer Landschweinen sind die Thüringer Waldziegen und das beeindruckende Pfalz-Ardenner-Kaltblut zu finden. 

Bauernhof eine "Arche" für bedrohte Haustierrassen

Reviertierleiterin Suzanne Demmer, die auch den Antrag gestellt hat, freut sich ganz besonders, dass der Einsatz und das Engagement des ganzen Teams des Tiergartens jetzt diese Würdigung erfahren hat. Auch Achim Herb vom Freundeskreis ist stolz auf diese Auszeichnung, ist sie doch eine Bestätigung für all die Anstrengungen die der Freundeskreis in den vergangenen Jahren unternommen hat, um den Bauernhof weiter zu entwickeln und auch finanziell zu unterstützen.

 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
Tiergarten Worms gGmbH©. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms