Ebwo überregional vernetzt - 13. Netzwerkpartnertreffen „Kommunales Stoffstrommanagement“ in Worms

22.06.2017

Organisiert vom Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz fand Mitte Juni das 13. Netzwerkpartnertreffen zum Thema „Kommunales Stoffstrommanagement“ in der Wormser Tiergartenschule statt. Hauptthema der Veranstaltung war die Qualitätsverbesserung bei den häuslichen Bioabfällen, da durch die Änderung der Düngeverordnung erhöhte Anforderungen an Düngemittel und Komposte gestellt werden.

Insgesamt 36 Teilnehmer/innen trafen sich zum landesweiten Erfahrungsaustausch zum Thema „Kommunales Stoffstrommanagement“ in der Wormser Tiergartenschule. 
Insgesamt 36 Teilnehmer/innen trafen sich zum landesweiten Erfahrungsaustausch zum Thema „Kommunales Stoffstrommanagement“ in der Wormser Tiergartenschule.

Das Netzwerkpartnertreffen dient speziell zum Erfahrungsaustausch auf kommunaler Ebene und verbindet die landesweiten Aktivitäten im Hinblick auf die Steigerung der Ressourcen- und Energieeffizienz. Interessierte Kommunen bekommen auf diese Weise die Möglichkeit, sich einerseits über Stoffstrommanagementaktivitäten anderer Kommunen und Institutionen zu informieren, aber auch ihre eigenen Aktivitäten vorzustellen.

Die Tagesordnung umfasste u.a. die Maßnahmen des Kreises Euskirchen zur Erfassung von Biogut mit geringen Störstoffgehalten, die Identifikation von Fremdstoffen in Biotonnen, Bioabfallbeutel und das Verpackungsgesetz. Hans-Dieter Gugumus, stellvertretender Werkleiter und Hauptabteilungsleiter technische Dienstleistungen beim Entsorgungs- und Baubetrieb Worms, begrüßte die Gäste in der Wormser Tiergartenschule und gab einen Überblick über die Tätigkeitsbereiche des ebwo.

Weitere Dozenten des Tages waren Lothar Mehren (Abfallberatung Kreis Euskirchen), Dr. Michael Kern (Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH), Dietmar Trosien (Verpackungskontor Norbert Trosien e.K.) und Dr. Dirk Grünhoff (Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz).

Zum Abschluss der Veranstaltung führte Sandy Gass (Leiterin der Tiergartenschule) die insgesamt 36 Teilnehmer/innen durch den Tiergarten Worms.

Was ist Kommunales Stoffstrommanagement?

Beim kommunalen Stoffstrommanagement steht die Nutzung der beim Bürger und den Gewerbebetrieben eingesammelten Abfälle als Wertstoffe wie z. B. Sekundärbrennstoffe oder -rohstoffe im Vordergrund. Um möglichst effizient arbeiten und die Entsorgungsdienstleistungen günstig anbieten zu können, existieren in den rheinland-pfälzischen Kommunen diverse Konzepte. 

 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
Tiergarten Worms gGmbH©. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms