Buntes Osterferienprogramm

10.04.2018

Auch in der zweiten Schulferienwoche sorgten sechs Betreuer mit vielen Angeboten dafür, dass alle reichlich Spaß hatten: Rund 75 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren nahmen an den tierischen Angeboten des Tiergartens teil und ließen der Langeweile in den beiden Ferienwochen keinen Raum.

Der Besuch ausgewählter Gehege ist immer ein Höhepunkt bei den Ferienspielen – dabei muss es nicht immer ein ausgefallenes Tier sein. Hier sind es die Esel und Ponys, die von den Kindern gebürstet, gestriegelt und verwöhnt werden. Beide Seiten genießen diese Begegnung sichtlich.
Der Besuch ausgewählter Gehege ist immer ein Höhepunkt bei den Ferienspielen – dabei muss es nicht immer ein ausgefallenes Tier sein. Hier sind es die Esel und Ponys, die von den Kindern gebürstet, gestriegelt und verwöhnt werden. Beide Seiten genießen diese Begegnung sichtlich.
Da vergeht die Zeit, wie im Flug.
Da vergeht die Zeit, wie im Flug.

Lange Ohren, ein kurzes Stummelschwänzchen und jede Menge bunte Eier – eine Bastelei des Osterhasen durfte bei der Ferienaktion natürlich ebenso wenig fehlen, wie die vielen Erlebnisführungen in die einzelnen Revieren. Fragt man die Kinder, welches der Tiere ihnen dabei besonders gefallen habe, folgt sogleich eine lange Auflistung von Tierarten – Waschbären, Ponys, Esel und Kattas, jede einzelne Begegnung mit den Tieren aus nächster Nähe, bleibt als schöne Ferienerinnerung zurück. Begeistert berichten sie von dem kuscheligen Fell der Ponys oder der Fütterung der frechen Waschbären.

Jedes Jahr setzt Sandy Gass, stellvertretende Tiergartenleiterin und Dipl. Biologin, mit ihrem Team bei den Ferienprogrammen einen besonderen Schwerpunkt, wie in diesem Jahr die Lebensräume der Tiere. „Neben den zahlreichen Erkundungstouren, den Bastel- und Spielaktionen, waren die Höhepunkte der Ferienspiele aber natürlich die Besuche der Kinder in den Gehegen ausgewählter Tiere, wie zum Beispiel bei den Kattas und den Waschbären“, sagt Gass. Es gibt auch immer etwas zu entdecken im Tiergarten, gerade jetzt im Frühling: Es gibt viele Jungtiere zu bestaunen und der Besuch der Lämmer der Bergschafe und der Ferkel der Bunten Bentheimer Schweine durfte dabei natürlich nicht fehlen.

 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
Logo Stadt Worms

Impressum I © Freizeitbetriebe Worms GmbH. Alle Rechte vorbehalten.