Prall gefüllter Werkzeugkoffer für den Freundeskreis Tiergarten Worms e.V.

21.10.2019

Die fortlaufende Instandhaltung, Modernisierung und Umgestaltung der Gehege und Wege auf den 85.000 Quadratmetern Gesamtfläche des Tiergarten Worms fordert von den Tiergartenmitarbeitern ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Arbeit. Sägen, schrauben, bohren und hämmern – kein Tag vergeht, ohne dass emsiges Streben und Treiben herrscht. Die Betriebshofmitarbeiter des Tiergartens werden dabei vom Rentnerteam des Freundeskreis Tiergarten Worms e.V. unterstützt, das sich mit seinem nicht enden wollenden Engagement diesen handwerklichen Tätigkeiten annimmt. Der Rotary Club Worms füllt ihnen zu diesem Zweck nun großzügig den Werkzeugkoffer auf!

Günther Feugel (Mitte), Mitglied des Rentnerteams nahm die Werkzeuge im Beisein des Rotary-Präsidenten Jochen Schwartner, zugleich Geschäftsführer des Freundeskreises Tiergarten Worms e.V., Achim Herb, 1. Vorsitzender des Freundeskreises, Wilfried Adelfinger, Tiergartenleiter und weiteren Mitgliedern des Freundeskreises und dem Rotary Club Worms entgegen. 
Günther Feugel (Mitte), Mitglied des Rentnerteams nahm die Werkzeuge im Beisein des Rotary-Präsidenten Jochen Schwartner, zugleich Geschäftsführer des Freundeskreises Tiergarten Worms e.V., Achim Herb, 1. Vorsitzender des Freundeskreises, Wilfried Adelfinger, Tiergartenleiter und weiteren Mitgliedern des Freundeskreises und dem Rotary Club Worms entgegen.

Eine Spende des Rotary Club Worms in Höhe von 2.000 Euro im September erleichtert nun die Arbeit und schafft auch ein Stück weit Entlastung, denn das Geld wurde in dringend benötigtes hochwertiges Werkzeug investiert - und die Summe durch das großzügige Entgegenkommen von Gross-Werkzeuge KG aus Osthofen nochmals aufgewertet. Günther Feugel, Mitglied des Rentnerteams nahm die Werkzeuge im Beisein des Rotary-Präsidenten Jochen Schwartner, zugleich Geschäftsführer des Freundeskreises Tiergarten Worms e.V., Achim Herb, 1. Vorsitzender des Freundeskreises, Wilfried Adelfinger, Tiergartenleiter und weiteren Mitgliedern des Freundeskreises und dem Rotary Club Worms entgegen. „Das ist ein wirklich gutes und langlebiges Werkzeug“, so Feugel. Die Werkzeuge mit leistungsfähigen, langlebigen Akkus im Wert von über 2.000 Euro halten den professionellen Anforderungen stand und sind in jedem auch noch so entfernten Winkel des Tiergartens einzusetzen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man 25 Meter Stromkabel hinter sich herziehen müsse.
„Wir freuen uns, dass wir dem Tiergarten mit diesem Werkzeug zusätzliche Einsatz- und Werkmöglichkeiten eröffnen können“, sagte der Präsident des Rotary Club Worms, Schwartner. Es sei schön zu sehen, wohin das Geld fließt und auch welche konkreten Projekte damit umgesetzt werden können. Tiergartenleiter Adelfinger hatte die Spendenübergabe bewusst hinter die Kulissen verlegt, um gleich an Ort und Stelle über die aktuelle Umgestaltung des Damwild Geheges zu berichten. Derzeit wird die Anlage erweitert, um die Herde auch einmal aufzuteilen. Das erleichtere die Arbeit der Tierpfleger, insbesondere der Damwildbock könne dann einmal separiert werden, bevor „die Hochzeitstür wieder geöffnet wird.“

 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | ©Tiergarten Worms gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms