Internationaler Tag des Artenschutzes

03.03.2020

Zur Einstimmung auf den Internationalen Tag des Artenschutzes am 3. März 2020 führte die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd (SGD Süd) gemeinsam mit dem Tiergarten Worms, vorab eine exklusive Informationsveranstaltung zum Thema Artenschutz durch.

Tag des Artenschutzes 2020
SGD Düd
Tag des Artenschutzes

Die geladenen Gäste – Kinder der 3. Klasse der Dalbergschule aus Herrnsheim und Vorschulkinder des DRK Waldkindergartens in Worms - wurden in der Tiergartenschule durch den Beigeordneten der Stadt Worms, Uwe Franz, begrüßt und in das Thema Artenschutz eingeführt. Vor allem der Fokus des Tiergarten Worms rückte er dabei in den Vordergrund, um die Kindern möglichst anschaulich an das Thema heranzuführen: „Beim Thema Artenschutz lohnt es sich, insbesondere einen Blick auf unsere heimischen Vertreter zu richten“, so Franz. Der Tiergarten Worms bietet vielen Tieren ein Zuhause deren Lebensräume in der Natur bereits zerstört oder stark bedroht sind. Neben dem Erholungsfaktor für den Besucher liegt eine der Kernaufgaben des Tiergartens in der Vermittlung des unschätzbaren Wertes der Tierarten in der Region und auf der ganzen Welt – und dies ist wichtig. „Denn der Lebensraum vieler Tiergarten ist bedroht oder bereits zerstört - höchste Zeit also, etwas zu tun!“

Anschließend lauschten die Schülerinnen und Schüler dem Vortrag des Präsidenten der SGD Süd, Prof. Dr. Hannes Kopf, der die Grundlagen des Artenschutzrechts anschaulich darstellte und sich sehr schnell in einem Rede-und-Antwort-Spiel mit den Kindern widerfand. Selbst die jüngeren Kinder hatten einiges an Informationen über die Wiederansiedlung des Wolfes, des Luchses oder die Existenz der Mauereidechse im Gepäck und wussten über jüngste Wolfssichtungen in Rheinland-Pfalz zu berichten. Sicher holte Prof. Dr. Kopf die Kinder im Dialog ab und wusste ihre Aufmerksamkeit geschickt zu lenken.

Doch wie erhält man überhaupt eine Art und wie funktioniert eigentlich ein Zuchtprogramm? Diesen Fragen gingen die wissbegierigen Kinder dann in den anschließenden Führungen mit den beiden Tiergarten Mitarbeitern B.Sc. Biol. Miriam Schall und Sophia Hennicke, FÖJlerin nach und verbrachten einen lehrreichen Vormittag im Tiergarten Worms, bevor sie, aufgeladen mit vielem neuen Wissen, den Weg nach Hause antraten.


Der Internationale Tag des Artenschutzes wurde mit dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen als Aktions- und Gedenktag für bedrohte wildlebende Tiere und Pflanzen eingeführt. Da die SGD Süd einen ihrer Aufgabenschwerpunkte im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes hat und der Artenschutz auch für den Tiergarten Worms ein wichtiges Leitmotiv ist, wuchs die Idee einer gemeinsamen Veranstaltung. Einige der Tierarten des Wormser Tiergartens sind mittlerweile vom Aussterben bedroht oder zumindest stark gefährdet und der Tiergarten kooperiert mit anderen zoologischen Einrichtungen, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken.

 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
Tiergarten Worms gGmbH©. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms