Sommerprogramm im Tiergarten Worms

24.06.2020

Die Sommerferien finden in diesem Jahr vom 6. Juli bis zum 14. August 2020 statt. Trotz Corona plant die Tiergartenschule des Tiergarten Worms ein schönes Sommerferienprogramm mit vielfältigen Tagesworkshops. Ausgenommen hiervon sind die beliebten, wochenweise buchbaren Ferienspiele - diese mussten coronabedingt leider abgesagt werden.

Miriam Schall
Wolf im Portrait
Katta Jungtier

„Jetzt erst recht!“, gerade weil in diesem Sommer die beliebten Ferienspiele coronabedingt abgesagt werden mussten, hat das Team der Tiergartenschule rund um Biologin Miriam Schall eine tierisch gute coronakonforme Alternative ins Programm aufgenommen.

Ab der ersten Ferienwoche bietet die Tiergartenschule für alle Kinder im Alter von sechs bis 12 Jahren halbtägige Workshops zu fünf tierisch guten Themen an. „Die Tiergartenschule ermöglicht den daheimgebliebenen Kindern einen tierischen Ferienspaß und den Eltern eine kleine Auszeit. In dem speziellen Sommerprogramm des Tiergartens erfahren die Kinder auf spielerische Art und Weise viel Wissenswertes aus der Tierwelt“, freut sich Beigeordneter Uwe Franz über das spezielle Sommerprogramm.

In kleinen Gruppen beginnt der Tag im Tiergarten. Neben Rundgängen und dem exklusiven Blick hinter die Kulissen, erwartet die Kinder ein abwechslungsreiches Programm, gespickt mit besonderen Tierbegegnungen und gemeinsamen Aktivitäten an der frischen Luft. Jeder Workshop dauert 4 Stunden – eine Mittagspause für das mitgebrachte Lunchpaket wird eingeplant. Bei schlechtem Wetter bietet die Tiergartenschule genügend Raum für einen trockenen Unterschlupf und ist auch das Basislager für die Kinder.

Vom Raubtier bis zur zahmen Ziege

Den Auftakt der Veranstaltungsserie macht am 7. Juli der Workshop „Raubtiere in Worms“. Bei einem geführten Rundgang lernen die Kinder die Raubtiere des Tiergartens, wie Nasenbär, Waschbär und Wolf kennen. Welche Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den Tieren und worin unterscheiden sie sich von Pflanzenfressern? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen die Kinder gemeinsam auf den Grund. Zum Abschluss des Tages darf die Fütterung der Wölfe natürlich nicht fehlen. Und wenn es heißt, „die Affen sind los“, dreht sich alles um die wilde Affenbande des Tiergarten Worms. Ob Katta, Roter Vari oder Pavian, über jede Art gibt es Spannendes zu erzählen. Die Kinder lernen ihre nächsten Verwandten zu unterscheiden und schlüpfen in die Rolle des Tierpflegers, mit dem sie gemeinsam eine Beschäftigung für die Tiere basteln & auch im Gehege platzieren. Aber auch der Blick auf die „Haus- und Nutztiere“ des Revier Bauernhof darf nicht fehlen, genau so wenig wie der „Tiere des Waldes“. Eins ist sicher, jeder Tierliebhaber wird hier fündig werden.

Die Tiergartenschule ist eine durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur in Rheinland-Pfalz zertifizierte und anerkannte außerschulische staatliche und kommunale Einrichtung, eine so genannte SchUR-Station. Seit mehr als zehn Jahren bringen die Tiergartenschulpädagogen im Wormser Tiergarten, Kindern und Erwachsenen die Tierwelt im Grünen Klassenzimmer näher und erfüllen damit einen großen Beitrag in der ganzheitlichen Umwelt- und Nachhaltigkeitserziehung und vermitteln wichtige ökologische Zusammenhänge.

 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
Tiergarten Worms gGmbH©. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms