Formosa Muntjaks ziehen ein

22.01.2021

Wo bin ich?

Wo bin ich?
Wo bin ich?

Wir haben zwei kleine Formosa Muntjaks (Muntiacus Reevesi Micrurus) bei uns im Tiergarten – sie sind Ende letzten Jahres in ihr neues Gehege eingezogen und können sich nun aneinander und an die neue Anlage gewöhnen. Sie sind Teil unseres Eurasien-Reviers und wie ihr Name schon sagt, sind die Muntjaks eine ursprünglich in Asien lebende Gattung von Hirschen.

Muntjaks sind sehr kleine Hirsche mit einem Maximalgewicht von kaum mehr als 15 kg. Männchen verfügen über ein Geweih. Es besteht nicht aus Hornsubstanz, sondern aus Knochengewebe. Das Geweih wächst dabei aus den sogenannten „Rosenstöcken“ auf der Stirn der Hirsche. Der Muntjak dessen kurze Geweihstangen besonders langen Rosenstöcken aufsitzen, lebt in mehreren Unterarten in Indien, Sri Lanka, Mittelchina und Taiwan, in europäischen Sprachen auch Formosa genannt. 

Wie bei fast allen Hirschen haben nur Männchen ein Geweih. Ein weiteres typisches Merkmal sind die hauerartig verlängerten oberen Eckzähne der Tiere, die im Rivalenkampf primär eingesetzt werden. Männliche Tiere verteidigen ihr Revier gegenüber männlichen Rivalen vehement. Sie sind Einzelgänger oder leben in kleinen Familienbünden.

Die Fellfärbung der kleinen Tiere variiert von gelblich über graubraun bis dunkel- oder rostbraun, wobei manchmal eine helle Fleckenzeichnung vorhanden ist. Bei der Nahrung bevorzugen sie verschiedene Pflanzen in Form von Gräsern, Blättern, Knospen und auch Fallobst.

Sobald wir wieder öffnen dürfen, freuen wir uns darauf, Euch die Tiere zeigen zu können.

 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
Tiergarten Worms gGmbH©. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms