Patentag im Tiergarten Worms

08.08.2012

Bei strahlendem Sonnenschein kamen zahlreiche Tierpaten Ihren Schützlingen ganz nah.

Am Samstag, den 11.08.2012, luden der Tiergarten Worms und der Freundeskreis Tiergarten e. V. nun bereits zum fünften Mal zum Patentag ein. Viele Patinnen und Paten folgten der Einladung und nahmen, bei strahlendem Sonnenschein, an den verschiedenen Rundgängen durch den Tiergarten teil, bei denen auch der Kontakt zum Patentier nicht zu kurz kam.
Monika Weber vom Freundeskreis Tiergarten e. V. begrüßte alle eingeladenen Gäste. Bereits 107 Einzelpaten engagieren sich mittlerweile für den Tiergarten „Wir freuen uns über die breite Unterstützung und Förderung des Tiergartens durch die Bevölkerung. Angefangen bei Privatpersonen über Schulklassen bis hin zu großen Unternehmen sind Paten und Patinnen im Tiergarten Worms vertreten. Auch Diplombiologe und Tiergartenleiter Jan Bauer dankte den anwesenden Gästen für ihr Engagement und ihre Unterstützung.
Als kleines Dankeschön erhielten die Patinnen und Paten ein personalisiertes Schild ihres Patentieres und wurden dann in zwei Sonderführungen mit verschiedenen Schwerpunkten durch den Tiergarten geführt. Bei einem Rundgang wurde neben dem Bauernhof und der Eurasischen Waldanlage auch die Australische Anlage besucht. Hier konnte sich Landschaftsgärtner Michael Fischer vor Ort vom Wohlergehen seines Patentieres, eines Parmakängurus, überzeugen. “Es ist sehr schön, wenn man die Möglichkeit bekommt, sein Patentier in dieser natürlichen Umgebung zu bewundern, zumal das Gehege mit dem großen, roten Sandsteinfels von unserer Firma gestaltet wurde.“ Zoopädagogin und stellvertretende Tiergartenleiterin Frau Dr. Stefanie Kiessling führte die zweite Gruppe unter anderem in das Exotenhaus. Hier, wie auch später bei den Erdmännchen bekamen die großen und kleinen Gäste die Möglichkeit Ihr Patentier hautnah zu erleben und auch zu füttern. Einige Unerschrockene durften die kleinen Erdmännchen sogar mit Mehlwürmern füttern.
Im Anschluss an diese erlebnisreichen Rundgänge, referierte Herr Bauer noch über das Umweltprojekt mit dem Zweckverband Erdekaut, welches die Pflege und den Erhalt eines Areals in der Verbandsgemeinde Eisenberg zum Ziel hat. Walachenschafe, Glanrinder und Thüringer Waldziegen des Tiergarten Worms fungieren dort als „biologische Rasenmäher“ und verhindern die Verwucherung und Verwilderung dieser Kulturlandschaft.
Nach dieser Fülle von Erlebtem und Informationen war natürlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Bei reichlich Kaffee und Kuchen vom Freundeskreis Tiergarten e.V. konnten sich die Paten über ihre Erlebnisse der vergangenen Stunden austauschen. „Wir freuen uns über die viele Paten, die den Weg zum Patentag in den Tiergarten gefunden haben und hoffen, dass sich der Ein oder Andere noch dazugesellt, der den Tiergarten in seiner Arbeit unterstützen möchte“, resümierte Tiergartenleiter Jan Bauer den diesjährigen Patentag, der allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat.

 
Fransen

KONTAKT
Hammelsdamm 101 (Naherholungsgebiet Bürgerweide)
67547 Worms
Telefon: 06241/97227-0
Telefax: 06241/97227-22
trgrtnfrztbtrb-wrmsd

Impressum | Datenschutz | Login
Tiergarten Worms gGmbH©. Alle Rechte vorbehalten.

Logo Worms