Nach den Wolfsnächten ist vor dem Stabausfest

27.02.2019

Der Tiergarten Worms ist mit den erneut ausverkauften Wolfsnächten erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Insbesondere die Kinderwolfsnächte am letzten Februarwochenende waren mit dem Auftritt von Rotkäppchen und der Lesung in der Wolfshöhle bei den kleinen Tiergartenbesuchen, neben der beeindruckenden Wolfsfütterung, das Highlight.

Nun geht es mit dem traditionellen Stabausfest am 9. März gleich weiter in der gut gefüllten Veranstaltungsreihe des Tiergartens. Denn die frühlingshaften Temperaturen locken Tiere und Menschen gleichermaßen ins Freie. Und so heißt es nach altem Brauch: Macht dem Winter endgültig den Garaus! 

Zusammen mit den Ehrenamtlichen des Freundeskreises Tiergarten Worms e.V. veranstaltet der Tiergarten seine alljährliche Winterverbrennung und hofft dabei auf eine stabile Wetterlage. Denn im vergangenen Jahr wirbelten immer wieder aufkehrende Böen den festen Zeitablauf des Stabausfestes gewaltig durcheinander. Damit große und kleine Besucher nichts verpassen, wird darum gebeten sich rechtzeitig im Kassenbereich des Tiergartens einzufinden – hier können bei den rührigen Mitgliedern des Freundeskreises die beliebten Stabaus-Stecken erworben werden. Diese sind mit bunten Bändern geschmückt und mit einer leckeren, süßen Brezel gespickt. Bestens ausgestattet kann dann der Schneemannumzug pünktlich um 15 Uhr starten! 

Bevor dem Winter endgültig „Ade“ gesagt wird und der Schneemann gegen 15:30 Uhr feierlich entzündet wird (wetterbedingte Änderungen vorbehalten!), werden durch Jennifer Natusch, Revierleitung Bauernhof, Frühlingslieder angestimmt. 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Die ehrenamtlichen Helfer des Freundeskreises Tiergarten Worms e.V. bieten ab 14 Uhr Kaffee und leckeren Kuchen in der Tiergartenschule an. 

 

 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
 
 
Logo Stadt Worms

Impressum/Datenschutz I ©Tiergarten Worms gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.